Bulls spenden Blut für guten Zweck

Eigentlich sollte am Sonntag die Position des Centers vorgestellt und damit unsere Serie fortgeführt werden, aber manchmal gibt es Dinge die wichtiger sind und die eben Vorrang haben und über die wir heute einmal mit euch reden wollen.
Die aktuelle Situation, in der wir uns alle befinden, macht eines sehr deutlich. Gegenseitige Rücksichtnahme und Hilfe sind wichtig. Und auf der Suche nach der Möglichkeit zu helfen, ist unser Team-Captain Felix auf ein Problem gestoßen, das uns alle etwas angeht.
Die Blutkonserven werden knapp. Und wo der Nachschub an Spenderblut schon immer ein allgemeines Problem war, ist es das in Zeiten von Corona nur noch mehr.
Also hat sich Felix ein paar unserer Spieler unter den Arm geklemmt und sich auf den Weg zum Haema Blutspendezentrum Schwerin gemacht. Neben anderen Einrichtungen, gibt es hier die Möglichkeit Blut und Blutplasma zu spenden und damit einen wichtigen Beitrag zu leisten.
Das Geld welches das Haema Blutspendezentrum für jede Spende zahlt, haben sich die Spieler aber nicht in die eigene Tasche gesteckt. Dieses wird gesammelt und geht zusammen an die Deutsche Kinderkrebsstiftung.
Und dann hatte die Haema noch eine besondere Überraschung. Sie stellte den Spielern der Mecklenburg Bulls, als Dank für ihren Einsatz, 3 Weihnachtsbäume zur Verfügung und was mit denen passiert, erfahrt ihr am kommenden Montag.
Vielen Dank an das gesamte Haema-Team für die Untersützung und den angenehmen Nachmittag im Spendezentrum.
Und unseren Center Christian Markwardt stellen wir euch dann, wie gewohnt, am darauffolgenden Sonntag vor.
🏈🤘🐃