Sei wie Torsten

Advent, Adventein
Lichtlein brennt.
Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4
und schon ist wieder Sonntag hier.

Auch diesen Sonntag, Du musst Dich nicht grämen,
wird wieder Dir gezeigt ein Hemd,
von Einem von der dunklen Seite,
die Rede ist vom Defensive End.

Einer von unseren Defensive Ends ist Torsten Kullak. Er ist fantastisch aussehende 46 Jahre jung, seit Oktober 2017 im Verein verankert und die Defense hat es ihm angetan.

Der Defensive End kann, je nach Spielsituation, unterschiedlich eingesetzt werden.
Zum Einen besteht die Möglichkeit, dass er die Offensive-Line direkt in den Kontakt verwickelt (ähnlich wie der Defensive Tackle), um Anderen die Möglichkeit zu geben den Quarterback zu attackieren oder er beobachtet die Spielsituation, um die eventuell entstehenden Läufe von QB und Runningsbacks frühzeitig zu stoppen.
Zu guter Letzt kann er sich aber auch, getrieben von seiner Agilität, selbst auf die Jagd nach dem Quarterback begeben. Dabei versucht er durch Schnelligkeit oder geschickte Bewegung seine direkten Gegner in der O-Line zu überwinden, um daraufhin sein Ziel zu erreichen.

Aus Torstens Sicht gehört zu den wichtigsten Eigenschaften eine gewisse Wendigkeit, der aber immer auch körperliche Kraft zur Seite stehen muss. Man darf aber auch zu keinem Zeitpunkt Angst davor haben, dem Gegenspieler weh zu tun, auch wenn man selber oft genug merkt welche Kräfte beim Football wirken können.

„In der Defense spielt man in einem eingeschworenen Haufen. Das Gefühl, wenn man die Offense stoppt oder gar dominiert ist absolut „geil“. Meine fast 35 Jahren Fußball und 8 Jahren Handball haben es nicht geschafft mich so zu begeistern“

Willst auch Du wie Torsten sein? Dann melde dich gerne bei uns.